0351 80809-0

Ihre Reisehotline: Mo - Fr. 8 bis 18 Uhr

Der Wildschütz

Komische Oper in drei Akten von Albert Lortzing Schulmeister Baculus feiert seine Verlobung mit Gretchen. Doch die Feier wird gestört: Jäger überbringen eine Nachricht, dass der Schulmeister entlassen sein, denn...

Tickets ab

71,00 €

12.06.2022 - 12.06.2022

Komische Oper in drei Akten von Albert Lortzing

Schulmeister Baculus feiert seine Verlobung mit Gretchen. Doch die Feier wird gestört: Jäger überbringen eine Nachricht, dass der Schulmeister entlassen sein, denn er habe im Wald einen Rehbock - ohne Erlaubnis des Grafen - erlegt. Baculus kommt auf die Idee, Gretchen für sich beim Grafen um Nachsicht ersuchen zu lassen.

Oper "Der Wildschütz" in der Semperoper Dresden

 

Der Komponist schrieb selbst das Libretto - basierend auf dem Lustspiel "Der Rehbock oder Die schuldlos Schuldbewussten" von August Friedrich Ferdinand von Kotzebue.

Premiere der Oper war am 31. Dezember 1842 im Stadttheater von Leipzig.

Weitere Werke von Lortzing sind zum Beispiel "Zar und Zimmermann", "Der Waffenschmied" und "Die beiden Schützen".

  Porträt von Albert Lortzing

"Der Wildschütz": eine musikalische Komödie mit viel Verwechslung und Verkleidung

Albert Lortzing war - wie zum Beispiel auch Hector Berlioz oder Richard Wagner - ein sogenannter literarischer Komponist, das heißt er verfasste die Texte zu seinen Opern selbst. Dabei griff er gern gern auf vorhandene und bereits erfolgreiche Vorlagen zurück. So auch bei diesem Werk, dass die Lustspiele "Der Rehbock" und "Die schuldlosen Schuldbewussten" verarbeitet.

Klassische Elemente des Theaters wie Verstellung und Verwechslung bilden die Grundlage dieser musikalischen Komödie. Schulmeister Baculus feiert seine Verlobung im Dorfgasthaus, als ihm Jäger des Grafen seine Kündigung überbringen. Den Rehbock, den er extra für dieses Fest erlegt habe, sei ohne Einwilligung des Grafen gejagt worden. Ein Verwirrspiel aus Täuschungen und Spiel mit "doppeltem Boden" beginnt. Und am Ende ist der Rehbock ein Esel. Aber schauen und hören Sie selbst.

 

Erleben Sie in der Semperoper den "Wildschütz" von Albert Lortzing!

Besetzung

 

Musikalische Leitung: Alfred Eschwé

Inszenierung: Jens-Daniel Herzog

Bühnenbild: Mathis Neidhardt

Kostümbild: Sibylle Gädeke

Licht: Stefan Bolliger

 

Chor: Jörn Hinnerk Andresen

Choreografie: Michael Schmieder

Dramaturgie: Anna Melcher

Graf von Eberbach: Sebastian Wartig

Die Gräfin: Sabine Brohm

Baron Kronthal: Roman Payer

Baronin Freimann: Emily Dorn

Nanette: Jelena Kordic

Baculus: Philipp Meierhöfer

Gretchen: Carolina Ullrich

Pankratius: Oliver Breite

Ein Gast: Friedrich Darge

 

Sächsischer Staatsopernchor Dresden

Kinderchor der Sächsischen Staatsoper Dresden

Sächsische Staatskapelle Dresden

Sonntag

12. Juni 2022

19:00 Uhr

Der Wildschütz

ab

71,00 €

p.P.

Cookies helfen uns, unsere Inhalte zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.