0351 80809-0

Ihre Reisehotline: Mo - Fr. 8 bis 18 Uhr

Die Meistersinger von Nürnberg

Oper in drei Akten von Richard Wagner Libretto vom Komponisten In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln Wagner-Musikdrama: Qualitätssicherung von Gesang, in der Musik. Was ist Kunst? Was ist...

Tickets ab

67,00 €

Oper in drei Akten von Richard Wagner

  • Libretto vom Komponisten
  • In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Wagner-Musikdrama: Qualitätssicherung von Gesang, in der Musik. Was ist Kunst? Was ist in der Kunst Handwerk? Oder ab wann wird Handwerk zur Kunst? In den „Meistersingern von Nürnberg“ treten verschiedene Positionen gegeneinander an. Und der Preis, den es zu gewinnen gilt, ist eine junge Frau.

Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" in der Semperoper Dresden

 

"Wollt Ihr nach Regeln messen, was nicht Eurer Regeln Lauf..." (Sachs)

Richard Wagners musikalische Komödie »Die Meistersinger von Nürnberg« ist ein großes Meisterwerk über Liebeshändel und Sehnsüchte, alte Männer und junge Frauen, stürmische Dichter und regelgetreue Hagestolze.

Der Komponist gibt uns in seinen »Meistersingern« Einblick in eine ideale zukünftige Gesellschaft. Die Oper erzählt von einer Gemeinschaft, die ihre Probleme mittels Kunst löst, die sich Regeln gibt und diese zu ändern bereit ist, sobald sie sich in ihrer persönlichen Freiheit dadurch beschnitten fühlt. Die vielschichtige Figur des Hans Sachs ist eine Art Künstler-Politiker, der zwischen dem menschlichen Bedürfnis nach Freiheit und dem gesellschaftlichen Bedürfnis nach Normen zu vermitteln weiß.

1845 schrieb Wagner bei dem selben Kuraufenthalt, der auch den Entwurf zum "Lohengrin" zeitigte, erste Skizzen zu den "Meistersingern". Er kannte zu diesem Zeitpunkt schon Ludwig Franz Deinhardsteins Schauspiel "Hans Sachs", Lortzings gleichnamige Oper und Georg Gottfried Gervinus' "Geschichte der deutschen Nationalliteratur", die sich in zwei Kapiteln mit Hans Sachs und dem Meistergesang befasst. Von dem Entwurf einer "komischen Oper" über die Meistersinger war dann erst wieder 1851 die Rede, in der Schrift "Eine Mitteilung an meine Freunde". Der darin mitgeteilte Prosaentwurf entsprach bis in Details der späteren Oper.

Uraufführung am21. Juni 1868, München (Königliches Hof- und Nationaltheater)
 
Erleben Sie Wagners Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" mit in der Semperoper!

Musikalische Leitung: Christian Thielemann 

Inszenierung: Jens-Daniel Herzog

Bühnenbild: Mathis Neidhardt

Besetzung:

Hans Sachs: Georg Zeppenfeld

Veit Pogner: Vitalij Kowaljow 

Kunz Vogelsang: Iurie Ciobanu 

Konrad Nachtigall: Günter Haumer

Sixtus Beckmesser: Adrian Eröd

Fritz Kothner: Oliver Zwang

Balthasar Zorn: Markus Miesenberger

Urich Eißlinger: Patrick Vögel

Augustin Moser: Beomjin Kim

Hermann Ortel: Rupert Grössinger

Hans Schwarz: Christian Hübner

Hans Foltz: Roman Astakhov

Walther von Stolzing: Klaus-Florian Vogt

David: Sebastian Kohlhepp

Eva: N.N.

Magdalena: Christa Mayer

 

Sächsischer Staatsopernchor Dresden

Sächsische Staatskapelle Dresden 

Eine Koproduktion mit den Osterfestspielen Salzburg, dem Tokyo Bunka Kaikan und dem New National Theatre, Tokyo

Derzeit keine freien Termine!