0351 80809-0

Ihre Reisehotline: Mo - Fr. 8 bis 18 Uhr

La Cenerentola

Oper in zwei Akten von Gioachino Rossini in italienischer Sprache Der Inhalt der Oper basiert auf dem Märchen Cendrillon (Aschenputtel), jedoch wurden die Elemente von Phantastik und Magie entfernt: Die...

Tickets ab

65,00 €

Oper in zwei Akten von Gioachino Rossini

  • in italienischer Sprache

Der Inhalt der Oper basiert auf dem Märchen Cendrillon (Aschenputtel), jedoch wurden die Elemente von Phantastik und Magie entfernt: Die böse Stiefmutter ist hier ein verarmter Adliger, die Rolle der Fee übernimmt Alidoro, der Lehrmeister des Prinzen und der Prinz sucht nach einem Armreifen, anstatt eines Schuhs...

 

Oper "La Cenerentola" in der Semperoper Dresden   1. Akt der Oper

Die Handlung beginnt in Don Magnificos heruntergekommenem Schloss. Die zwei Schwestern machen sich schön und lachen Cenerentola aus, weil sie ein sehnsüchtiges Lied über die Heirat eines einfachen Mädchen mit einem Prinzen singt. Alidoro erscheint als armer Bettler verkleidet, im Auftrag des Prinzen, um die anwesenden Damen zu überprüfen. Cenerentola besteht als einzige die geheime Prüfung, denn sie bietet dem armen Bettler mitfühlend Kaffee und Brot an und kümmert sich um ihn. Wenig später erscheinen Gesandte des Prinzen um zu verkünden, dass der Prinz einen Ball veranstaltet auf dem er die Schönste des Landes zu seiner Frau erwählen möchte. Während sich die Stiefschwestern um den Titel der Schönsten im Hause streiten, betritt Don Ramiro im Kostüm seines Dieners das Schloss von Don Magnifico und trifft auf Cenerentola. Er gerät sofort ins Schwärmen. Nachdem Don Ramiros Diener, Dandini, im Gewand seines Prinzen die Stiefschwestern auf das Schloss geführt hat, fleht Cenerentola Don Magnifico an auch den Ball besuchen zu dürfen doch dieser verbietet es ihr. Doch Alidoro kann Cenerentola retten indem er den Nachweis bringt, dass im Hause Don Magnificos drei Töchter leben. Also stattet Alidoro Cenerentola mit einem bezaubernden Kleid aus.

Don Ramiro beauftragt seinen Diener Dandini alle Gäste genau unter die Lupe zu nehmen. Dieser lässt kein gutes Haar an den aufdringlichen und frechen Schwestern. Don Ramiro ist verwundert, schließlich hatte Alidoro versprochen dass er untern den Schwestern seine zukünftige Braut findet. Als Cenerentola mit ihrem wunderschönen Kleid erscheint, sind alle schlagartig sprachlos. Ohne ihre dreckigen Lumpe erkennt keiner dass es Cenerentola ist.

  2. Akt der Oper

Dandini, im Aufzug des Prinzen, macht Cenerentola den Hof. Diese weist ihn jedoch vorsichtig zurück und gesteht sich in den bescheidenen Diener des Prinzen, also Don Ramiro, verliebt zu haben. Don Ramiro bekommt dieses Geständis mit, tritt hervor und macht Cenerentola einen Antrag. Sie überreicht ihm einen ihrer Armreife: er soll sie suchen und anhand des Armreifes wiedererkennen. Wenn er sie findet und dann immernoch liebt, gibt es die gemeinsame Hochzeit. Als die Kutsche des Prinzen bei einem heftigen Gewitter verunfallt, findet er Schutz in Don Magnificos Schloss. Don Ramiro erkennt seine Angebetete am Armband wieder als die ihm einen Sessel herbeiträgt. Don Ramiro gerät in Zorn als die zwei Schwestern Clorinda und Tisbe sowie Don Magnifico versuchen Cenerentola vor dem Prinzen herabzuwürdigen. Er bittet sie mit ihm gemeinsam zu herrschen und sie verlassen gemeinsam das Haus.

Als im Thronsaal des Prinzen die Hochzeitsfeierlichkeiten auf Hochtouren laufen, tauchen plötlich Don Magnifico und die zwei Schwestern auf. Nachdem Cerenentola ihren geliebten Prinzen um Vergebung für Ihre Familie gebeten hat, endet alles mit einem ergreifenden Freundenchor.

 

Musikalische Leitung: Alessandro de Marchi

Inszenierung: Damiano Michieletto

Bühnenbild: Paolo Fantin

Kostüme: Agostino Cavalca

 

Koproduktion mit dem Théâtre des Champs-Elysées, Paris

Derzeit keine freien Termine!