0351 80809-0

Ihre Reisehotline: Mo - Fr. 8 bis 18 Uhr

Startseite Spielplan und Tickets der Staatsoperette Dresden

Spielplan und Tickets der Staatsoperette Dresden

Samstag

23

Oktober 2021

Musical

Blondinen bevorzugt!

19:30

Uhr

Kultkomödie "Blondinen bevorzugt" jetzt in Dresden erleben!

  • Musik von Jule Styne
  • Gesangstexte von Leo Robin
  • Buch von Joseph Fields und Anita Loos

Die Musik des Musicals ist einzigartig!

ab

64,00 €

p.P.

Samstag

18

Juni 2022

Operette

Casanova

19:30

Uhr

Operette in sieben Bildern

  • Text von Rudolph Schanzer und Ernst Welisch
  • Musik von Johann Strauss
  • Für die Bühne bearbeitet von Ralph Benatzky

Eine rasante Revue-Operette, die einen illustren Querschnitt durch Casanovas Leben zieht.

ab

64,00 €

p.P.

Freitag

10

Dezember 2021

Musical

Cinderella

19:30

Uhr


Das glitzernde Musical für die ganze Familie in Dresden

  • Musik von Richard Rodgers
  • Gesangstexte von Oscar Hammerstein II
ab

49,00 €

p.P.

Samstag

29

Januar 2022

Operette

Der Vetter aus Dingsda

19:30

Uhr

Operette in drei Akten

  • vom deutschen Komponisten Eduard Künneke
  • Libretto von Herman Haller und Fritz Oliven

Erleben Sie eine der beliebtesten Operetten! Ein Kammerstück mit spritzigen Dialogen und umwerfender Situationskomik!

ab

64,00 €

p.P.

Freitag

29

April 2022

Operette

Die Csárdásfürstin

19:30

Uhr

Operette von Emmerich Kálmán in drei Akten

  • Schwermütiger ungarischer Csárdás trifft eleganten Wiener Walzer
ab

49,00 €

p.P.

Freitag

26

November 2021

Die Fantasticks

19:30

Uhr

Musical

  • Buch und Liedtexte von Tom Jones
  • Musik von Harvey Schmidt
  • Deutsche Übersetzung von Nico Rabenald

Seit der Uraufführung 1960 laden die „Die Fantasticks“ zum Musical-Kult-Hit mit einer spielerischen Liebeserklärung an den Zauber des Theaters ein!

ab

46,00 €

p.P.

Samstag

5

März 2022

Operette

Die lustige Witwe

19:30

Uhr

Operette von Franz Lehár

  • Aufführung in der Staatsoperette Dresden
  • Libretto von Victor Léon und Leo Stein

"Die Lustige Witwe" ist Franz Lehárs absolutes Meisterwerk. Zwischen 1905 und 1948 (von der Uraufführung bis zum Tod Lehárs) wurde die Operette weltweit über 300.000 Mal aufgeführt: Eine Heirat soll den Staatsbankrott verhindern - doch was, wenn zu diesem Plan echte Liebe kommt? Die spannende Story vor furios musikalischer Kulisse kann beginnen!

ab

49,00 €

p.P.

Samstag

28

Mai 2022

Oper

Die Zauberflöte

19:30

Uhr

Oper in zwei Aufzügen

  • Libretto von Emanuel Schikaneder
  • Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Prinz Tamino soll im Auftrag der Königin der Nacht, deren Tochter Pamina befreien, welche sich in Gewalt von Sarasto, einem bösen Zauberer, befindet. Erleben Sie Mozarts berühmte Oper in der Staatsoperette Dresden.

ab

49,00 €

p.P.

Freitag

13

Mai 2022

Hier und Jetzt und Himmelblau - Eine Revue

Bühnenshow Staatsoperette Revue

  • Bühnenshow mit dem gesamten Ensemble - das Beste aus Operette, Show und Musical
ab

46,00 €

p.P.

Samstag

9

Oktober 2021

Im Weißen Rössl

19:30

Uhr

Singspiel in drei Akten von Ralph Benatzky

  • Ralph Benatzkys Singspiel

Im Weißen Rössl gilt dieses Singspiel als eines der berühmtesten Vertreter der Berliner Operette.

ab

46,00 €

p.P.

Freitag

11

Februar 2022

Operette

Märchen im Grand-Hotel

19:30

Uhr


Die Lustspiel-Operette - konzertante Aufführung

  • Musik von Paul Abraham
  • Libretto von Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda

Vergebens erstrebt man’s, plötzlich erlebt man’s: das Märchen im Grand Hotel.

ab

58,00 €

p.P.

Freitag

24

September 2021

Musical

My Fair Lady

19:30

Uhr

Musical in zwei Akten

  • Musik von Frederick Loewe
  • Nach Bernard Shaws „Pygmalion“ und dem Film von Gabriel Pascal

My Fair Lady gehört heute zu den populärsten Musicals überhaupt.

ab

49,00 €

p.P.

Samstag

1

Januar 2022

Konzert

Neujahrskonzert

15:00

Uhr

Willkommen im neuen Jahr und zum Neujahrskonzert der Staatsoperette Dresden.

Genießen Sie Musik vom Feinsten!

  • Musikalische Leitung: Johannes Pell
  • Besetzung: Orchester der Staatsoperette Dresden
ab

64,00 €

p.P.

Samstag

6

November 2021

So verliebt in die Liebe

19:30

Uhr

Eine Operetten-Revue

  • Musik von Franz Lehár und Oscar Straus aus Operetten „Schön ist die Welt“, „Die Juxheirat“, „Der Zarewitsch“, „Die Blaue Mazur“, „Der tapfere Soldat“ und „Ein Walzertraum“

In der Operetten-Revue dreht sich alles um die Liebe in ihren vielen Facetten.

ab

49,00 €

p.P.

Samstag

9

April 2022

Revue

Zwei Krawatten

19:30

Uhr

Revuestück in neun Bildern

  • Texte von Georg Kaiser
  • jazzige Musik von Mischa Spoliansky

Ein mittelloser Kellner wird durch den Tausch einer schlichten, schwarzen Krawatte mit einer seidenen Ballkrawatte zum feinen Gentlemen...Eine Geschichte "vom Tellerwäscher zum Millionär (und zurück)"

ab

64,00 €

p.P.

Die Eintrittskarten der Staatsoperette Dresden gelten als Fahrausweis 4 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 4 Uhr des Folgetages in allen Nahverkehrsmitteln, außer in Sonderverkehrsmitteln, im VVO-Verbundraum.

Hier können Sie sich mit dem Spielplan der Statsoperette Dresden vertraut machen. Sie finden Vorstellungen aus einem breitgefächerten Reportoire von Operette, Spieloper sowie Musical. Die aktuellen Stücke sind im Monatsüberblick für Sie aufgelistet und im Arrangement mit Hotel und Zusatzleistung buchbar.

Der Spielplan vermittelt erste Eindrücke zu den derzeitigen Stücken der Spielzeit anhand von kurzen Beschreibungstexten und Fotos. Natürlich finden Sie auch einen hinterlegten Sitzplan mit einzelnem Platzgruppenvermerk für die Staatsoperette.

Als eine der wenigen Bühnen des Musiktheaters in Europa bietet Ihnen die Staatsoperette Unterhaltung auf höchstem Niveau und für fast jedermann. So finden Sie neben den klassischen Operetten wie „Die Csárdásfürstin“, „Die Dreigroschenoper“ oder „Die Zauberflöte“ und „Frau Luna“ auch Musicals wie „Blondinen bevorzugt“, „My Fair Lady“ und „Cinderella“.

Die Staatsoperette gehört zu den einen wenigen Theatern im deutschsprachigen Raum die dem Genre des Musiktheater angehören. Für die Darsteller heißt das: Es gibt Sängerinnen, die auch Tänzerinnen sind und Tänzer, die auch Sänger sind. In dem abwechslungsreichen Spielplan mit Stücken für beinah jedes Alter wird Spieloper, Ballett, Operette und Musical vereint. Zum Repertoire der Staatsoperette gehören unter anderem das Stück „Orpheus in der Unterwelt“, „Die Fledermaus“ oder aber auch das Musical „Catch me if you can“.

Seit Dezember 2016 befindet sich die Staatsoperette im Kraftwerk Mitte, in einem ehemaligen Elektrizitätswerk in der Dresdener Innenstadt. Zusammen mit dem Theater Junge Generation (tjg) ist dieses Industriedenkmal nun ein weiteres imposantes Kulturgebäude der Stadt und füllt damit den Kulturkalender Dresdens. Die Architektur der Sächsischen Staatsoperette ist ein Mix aus Industriearchitektur und barockhaften Erscheinen, wie die ehrwürdigen Theater Dresden. Im Saal gibt es 700 Sitzplätze in schwarz-rot gestaltet und in steil ansteigenden Rängen.

Modernste Technik, verbirgt sich neben, über und unter der Bühne der neuen Staatsoperette. Die Wände sind rot-plüschig und aus grauem Beton. Immer wieder lugt ein metallener Haken aus der Wand zwischen frischem Beton und alten Backsteinen. Historische Hinterbleibsel sind im Saal und im gesamten Gebäude immer wieder zu erkennen – ein Schraubenschlüsselkasten, Metallgerüste oder ein Kran. Ebenso als Eventlocation fungieren Teile des ehemaligen Kraftwerks. Interessierte können Büroräume, Ausstellungsräume und Ateliers zu attraktiven Angeboten mieten.
In unmittelbarer Nähe befindet sich die Hochschule für Musik, die sich bereits Übungsräume im neuen Kraftwerk Mitte organisiert hat, ebenso wie das Heinrich-Schütz-Konservatorium, in dem tausende Kinder und Jugendliche singen und musizieren lernen.

Im Spielplan der Staatsoperette stehen die verschiedensten Veranstaltungen. Unter anderem auch die Aufführung „Die Hochzeit des Figaro“ in deutscher Sprache. In der Semperoper wird diese Oper dagegen in italienischer Sprache angeboten. Während der Eröffnungsfeier am 16.Dezember 2016 wurde in verschiedenen Akten dargestellt, wer inwiefern an der neuen Staatsoperette mitwirkte und zu deren Neuauflage beigetragen hat. Dabei wurde in künstlerischer Weise, den Akteuren wie dem Architektenbüro, der Baufirma, Vertretern der Politik oder den Mitarbeitern der Staatsoperette und dem „Theater junge Generation“, gedankt.
Selbstbewusst und keck zeigt sich die Staatsoperette auch mit ihrem neuen Logo: SO!, welches nun alle Marketingprodukte der Kultureinrichtung ziert. Gemeinsam mit der Semperoper Dresden hat die Landeshauptstadt nun eine weitere Attraktion und bietet eine neue kulturelle Aktivität. Gerne stellen wir Ihnen ein Angebot zusammen- maßgeschneidert auf Ihre individuellen Wünsche oder auch für Ihre Gruppenreise.